So einfach buchen wie nie:

Inspektion Volkswagen

  • Sorgt für Sicherheit & Werterhalt
  • Auto Inspektion zum Festpreis
  • Qualitätswerkstatt in deiner Nähe
  • Wunschtermin bequem buchen
Wir wurden ausgezeichnet

Exzellent

aus 123 Bewertungen

Dein Fahrzeug wählen

Welche Marke fährst du?
Wähle hier bitte die Marke deines Fahrzeuges aus. Mit dieser Angabe hilfst du uns, den passenden Werkstatt-Partner und einen verlässlichen Festpreis für dich zu finden.

?

Welches Modell fährst du?
Wähle hier bitte das genaue Fahrzeug-Modell aus. Da manche Services von Modell zu Modell unterschiedlich komplex sind, brauchen wir diese Information, um für dich einen verlässlichen Festpreis ermitteln zu können. Du kannst das Modell auch direkt aus dem Fahrzeugschein ablesen.

?
Übertragung über Sicherheitsserver

Auto-Inspektion zum Festpreis: zahlt sich sofort und auf die Dauer aus

Regelmäßige Inspektionen an deinem Auto zahlen sich aus. Deine Ansprüche aus gesetzlicher Gewährleistung und Mobilitätsgarantie bleiben erhalten. Und wenn du dein Auto verkaufst, sichert das lückenlos gestempelte Serviceheft einen meist erfreulich hohen Wiederverkaufswert. Innerhalb der Gewährleistungsfrist müssen alle Ölwechsel und Inspektionen durchgeführt werden. Du musst nicht in eine herstellergebundene Vertragswerkstatt fahren; der Kundendienst muss aber wegen der Garantie nach Herstellervorgaben (Wartungsintervalle, Umfang, Teile, Schmierstoffe) erfolgen. Wie hoch sind die Inspektionskosten? Vergleiche die Preise, finde eine Werkstatt für den Autoservice. Vereinbare über Drivelog deine Inspektion zum Festpreis – selbstverständlich nach Herstellervorgaben.

Er läuft und läuft und läuft … Langlebigkeit, dazu Komfort, Sicherheit und Qualität bis ins Detail: All das zeichnet die Modelle von Volkswagen aus. Technische Perfektion allein garantiert aber noch kein langes Autoleben, wichtig ist auch die Pflege durch den Fahrer. Wer bei seinem VW regelmäßig eine Inspektion durchführen lässt und die empfohlenen Wartungsintervalle einhält, profitiert von:

  • einer hohen Laufleistung

  • einer langen Betriebssicherheit

  • einem kontinuierlichen Werterhalt

Mit Drivelog sind die Inspektionskosten für alle VW-Modelle transparent: Unsere Partnerwerkstätten bieten die Inspektion für’s Auto zum Festpreis an. Die Kosten für VW-Modelle werden dadurch im Voraus kalkulierbar.

Früher galt die Regel: alle zwei Jahre in die Werkstatt. Angesichts komplexerer Technik, höherer Sicherheitsanforderungen und oftmals umfassenderer Fahrleistung gilt diese Empfehlung bei modernen Fahrzeugen als überholt. Doch nicht alle Volkswagen-Modelle müssen nun alle sechs Monate zum Komplett-Check. Stattdessen fallen bei VW die Inspektionsintervalle in zwei Kategorien:

  • Ölwechsel-Service: Austausch der Ölflüssigkeit sowie Prüfarbeiten in geringem Umfang. Insbesondere die Bremsen werden auf Mängel getestet.

  • Inspektion: Umfassende Kontrolle von Bauteilen, die zum sicheren Betreiben des Fahrzeugs beitragen beziehungsweise anfällig für Verschleiß sind. Überprüft werden auch Unterboden und Beleuchtung.

Bei Fahrzeugen von VW unterscheiden sich die Inspektionsintervalle aber auch in Abhängigkeit vom Wartungssystem. Angewendet wird entweder der flexible Service bei allen Motoren, in denen Longlife-Öle verwendet werden. Oder das Intervall wird nach dem festen Service bemessen, falls kein Longlife-Öl für den Motor zum Einsatz kommt. Alle weiteren Inspektionen folgen – unabhängig vom Ölwechsel-Service – einem gemeinsamen Wartungsplan.

Flexibler Service Fester Service
Ölwechsel
  • Service-Intervall wird flexibel berechnet, das Steuergerät berücksichtigt die Verwendung von Longlife-Öl (besonders alterungsbeständig), aber auch die Motorbelastung und den Fahrstil
  • Fälligkeit ist auf der Service-Intervall-Anzeige bei Start des Motors abzulesen
  • Alle 15.000 Kilometer
  • oder
  • Nach 1 Jahr
  • (je nachdem, was zuerst eintritt)
Inspektion
  • Die erste Inspektion ist nach 2 Jahren oder 30.000 Kilometern fällig (je nachdem, was zuerst eintritt).
  • Alle folgenden Inspektionen sind nach 1 Jahr oder 30.000 Kilometern fällig (je nachdem, was zuerst eintritt).

Bei einem Ölwechsel-Service werden unter anderem folgende Prüf- und Wartungsarbeiten durchgeführt:

  • Das Motoröl wird gewechselt, der Ölfilter wird ebenfalls ausgetauscht.

  • Die Füllmengen von Kühl- und Frostschutzmittel werden überprüft.

  • Die Scheibenwischanlage wird auf Funktionstüchtigkeit untersucht, gegebenenfalls werden Reinigungsflüssigkeit und Frostschutzmittel hinzugefügt.

  • Die Leistung und Kapazität der Batterie wird kontrolliert.

  • Die Reifen werden hinsichtlich ihres allgemeinen Zustands, der Profiltiefe sowie des Luftdrucks überprüft.

  • Die Stärke der Bremsbeläge vorne und hinten wird gemessen.

Bei einer Inspektion des VW-Fahrzeugs wird beispielsweise Folgendes gewartet:

  • Die Ölstände von Getriebe und Achsantrieb werden überprüft, fehlendes Öl wird, wenn nötig, aufgefüllt.

  • Der Ölstand der Servolenkung wird kontrolliert, bei Bedarf wird fehlendes Öl aufgefüllt.

  • Alle Zündkerzen werden ausgetauscht.

  • Fahrzeuge mit Dieselfilter erhalten einen neuen Kraftstofffilter.

  • Das Gehäuse des Luftfilters wird gereinigt, der Filtereinsatz wird ausgetauscht.

  • Der Zahnriemen wird hinsichtlich Zustand und Spannung überprüft, alle 90.000 bis 180.000 Kilometer wird der Zahnriemen ausgetauscht (modellabhängig).

Wer die passende Werkstatt für seinen VW sucht und zugleich eine Inspektion zu überschaubaren Kosten wünscht, findet Alternativen zur teuren Vertragswerkstatt. Auch freie Werkstätten oder Werkstattketten dürfen mittlerweile Inspektionen durchführen. Bei Drivelog sucht und findet man sehr einfach die richtige Werkstatt für die nächste Inspektion des eigenen VW: Den gewünschten Service auswählen, Fahrzeugdetails eingeben und schon werden alle Partnerwerkstätten in der Umgebung angezeigt.

Die Preise unserer Partnerwerkstätten sind in der Regel Festpreise. So wissen Kunden von vornherein, wie hoch die Kosten für die Inspektion des VW ausfallen werden. Da die genauen Preise immer von der Baureihe, dem Fahrzeugalter, dem Motormodell, der Fahrleistung und vielen weiteren Faktoren abhängen, eignet sich die folgende Übersicht der Inspektionskosten verschiedener VW-Modelle nur für einen ersten Eindruck. Genaue Angebote sind erst nach Eingabe sämtlicher Variablen in der Suchmaske möglich:

  • VW Polo, Baujahr 1998, Normal bleifrei, 54 PS, 120.000 km, 250 bis 300 Euro

  • VW Golf IV, Baujahr 2003, Super bleifrei, 75 PS, 180.000 km, 300 bis 380 Euro

  • VW Passat, Baujahr 2008, Erdgas, 150 PS, 150.000 km, 130 bis 180 Euro

  • VW Amarok, Baujahr 2013, Turbo-Diesel, 180 PS, 60.000 km 70 bis 100 Euro

Hinweis: Kunden, die das VW-Paket „Wartung und Inspektion“ gebucht haben, zahlen einen monatlichen Beitrag, der zur Abdeckung aller Inspektionskosten dient. Sie sind aber an VW-Vertragswerkstätten gebunden.

Während der Garantiezeit sind Inspektionen in der Regel notwendig, um die Kulanzregelungen von Volkswagen in Bezug auf vorzeitigen Verschleiß und Ähnliches mehr aufrechtzuerhalten. Wer auch danach seinen VW regelmäßig bei einer Inspektion überprüfen lässt, ermöglicht die frühzeitige Erkennung von Mängeln und verhindert gegebenenfalls teurere Reparaturen. Drivelog unterstützt Autobesitzer bei der Werkstattsuche – per App auch unterwegs. Damit der VW auch in Zukunft läuft und läuft und läuft…

 

Unsere Partner-Werkstätten:

So einfach geht's:

Du sagst uns, welchen Service dein Auto braucht und um welches Modell es geht.

Wir sagen dir, welche Werkstätten in deiner Nähe den Service zu welchem Festpreis erledigen.

Du wählst deine Werkstatt und einen Wunschtermin aus und buchst den Service.