Läuft wie geschmiert: Ölwechsel zum Festpreis!

  • Für längere Motorlebensdauer
  • KFZ Ölwechsel vor Ort bezahlen
  • Qualitätswerkstatt in deiner Nähe
  • Wunschtermin bequem buchen

Dein Fahrzeug wählen

Welche Marke fährst du?
Wähle hier bitte die Marke deines Fahrzeuges aus. Mit dieser Angabe hilfst du uns, den passenden Werkstatt-Partner und einen verlässlichen Festpreis für dich zu finden.

?
Übertragung über Sicherheitsserver
 

Um Schäden zu vermeiden: Ölwechsel

Der Auto Ölwechsel ist eines der meist unterschätzten Themen bei Autofahrern. Dabei ist es für die Haltbarkeit des Motors ungemein wichtig, das Schmiermittel regelmäßig auszutauschen. Drivelog erklärt dir, worum es beim Ölwechsel am Auto geht und was du beachten solltest.

Was passiert beim Öl Wechsel?

Zuallererst sollte ein Ölwechsel beim Auto immer von einer fachkundigen Autowerkstatt durchgeführt werden. Fehler können schnell zu teuren Schäden führen. Beim Öl wechseln lässt der Mechaniker zuerst das Altöl durch die geöffnete Ölablassschraube aus der Ölwanne ab. Wenn diese wieder verschlossen ist, tauscht er den Ölfilter aus und füllt neues Öl ein.

Bei diesen Werkstätten wurde zuletzt ein Ölwechsel gebucht

 


 

 

 

 


 

 

 

 


 

 

 

Ölwechsel

Wie lange dauert Auto Öl wechseln in etwa?

Für einen Ölwechsel Auto benötigt die Autowerkstatt etwa 15 Minuten. Muss neben dem Motoröl auch der Ölfilter ausgetauscht werden, kann sich die Ölwechsel Dauer auf etwa 30 Minuten erhöhen.

Was wird beim Pkw Ölwechsel ausgetauscht?

Oftmals wird nur das Motoröl gewechselt. Je nach Zustand ist es aber auch nötig, den Ölfilter und die Dichtungsringe auszutauschen.

Ersetzt das eigenständige Nachfüllen des Motoröls den Ölwechsel machen zu lassen?

Nein. Auch wenn der Motor Öl verbraucht und man regelmäßig Motoröl nachfüllen muss, ersetzt dies nicht den Ölwechsel durchführen zu lassen. Denn die schädlichen Partikel im verbleibenden Motoröl, die nicht vom Filter aufgenommen werden konnten, verschmutzen wiederum das neue, nachgefüllte Öl. So bleibt die Belastung für den Motor bestehen und kann zu einem Motorschaden führen.

Warum muss Motoröl überhaupt gewechselt werden?

Alle beweglichen Teile im Motor eines Autos müssen geschmiert werden. Dafür ist das Öl zuständig. Im Laufe der Zeit können die Schmiereigenschaften des Motoröls nachlassen, weil einerseits altes Öl durch den Abbau der Additive an Schmierqualität verliert und andererseits kleine Abriebpartikel vom Metall des Motors in das Schmiermittel gelangen können. Diese können vom Ölfilter nur bis zu einem gewissen Maße aufgenommen werden, danach gelangen die Partikel ungehindert in den Motorraum und verursachen meist große Schäden.

Wie oft muss ein Ölwechsel Pkw durchgeführt werden?

Ein gängiges Intervall für das Ölwechseln liegt bei 10.000 Kilometern oder eineinhalb Jahren. Moderne Fahrzeuge erinnern den Fahrer meist automatisch an den Ölwechsel. Durchgeführt wird der Wechsel oft auch im Rahmen einer Inspektion. Ölwechsel sollten in jedem Fall nicht vernachlässigt werden, da es zu fatalen Motorschäden kommen kann.

Wie viel kostet ein Ölwechsel in etwa?

Die Kosten eines Öl wechsel Auto sind schwer zu bestimmen und hängen maßgeblich vom verwendeten Öl ab. Grob kann man etwa mit Kosten von 30 bis 100 Euro rechnen. Wird Longlife-Öl verwendet und der Ölfilter gewechselt, sind die Kosten höher als beim reinen Ölwechsel mit Leichtlauföl. Bei manchen Werkstätten kann man das Öl sogar selbst beisteuern, was den Preis natürlich drückt.

Kann ich den Ölwechsel selbst durchführen?

Besser nicht. Beim Ölwechsel kann einiges schief gehen. Einerseits können Rückstände des alten Öls im Motorraum verbleichen, wenn der Ölwechsel nicht fachmännisch durchgeführt wird. Dies kann dann auf Dauer den Motor beschädigen.

Andererseits geht man ein zu hohes Risiko bezüglich des Umweltschutzes ein, da nicht aufgefangenes Öl in den Boden sickert und das Grundwasser verschmutzt. Werkstätten haben hierfür eigens beschichtete Bodenbeläge und professionelle Auffangbehälter. Wird man beim Ölwechsel auf öffentlichem oder auch privaten Grund ohne Schutzvorrichtung erwischt, erfüllt das einen Strafbestand und Strafen von bis zu 1000 Euro sind fällig.

Und Drivelog bietet noch mehr als den beschriebenen Standardservice: Denn alle Drivelog-Werkstätten arbeiten nach Herstellervorgaben, die Voraussetzung für den Erhalt der Herstellergarantie!

So einfach geht's:

Der Drivelog Automanager hilft dir die passende Werkstatt in deiner Nähe mit dem kfz-Service zum besten Preis zu finden.

Du sagst uns, welchen Service dein Auto braucht und um welches Modell es geht.

Wir sagen dir, welche Werkstätten in deiner Nähe den Service zu welchem Festpreis erledigen.

Du wählst deine Werkstatt und einen Wunschtermin aus und buchst den Service.

Mit Drivelog kommt dein Auto nur noch in die besten Hände. Wir finden ganz unkompliziert eine kompetente Werkstatt in deiner Nähe. Und weil der Preis für die Services schon beim Buchen feststeht, gibt es auf der Rechnung auch keine Überraschung.

Jetzt loslegen

Unser TV-Spot