So einfach buchen wie nie:

Ölwechsel Mercedes-Benz

  • Für längere Motorlebensdauer
  • KFZ Ölwechsel vor Ort bezahlen
  • Qualitätswerkstatt in deiner Nähe
  • Wunschtermin bequem buchen
Wir wurden ausgezeichnet

Exzellent

aus 123 Bewertungen

Dein Fahrzeug wählen

Welche Marke fährst du?
Wähle hier bitte die Marke deines Fahrzeuges aus. Mit dieser Angabe hilfst du uns, den passenden Werkstatt-Partner und einen verlässlichen Festpreis für dich zu finden.

?

Welches Modell fährst du?
Wähle hier bitte das genaue Fahrzeug-Modell aus. Da manche Services von Modell zu Modell unterschiedlich komplex sind, brauchen wir diese Information, um für dich einen verlässlichen Festpreis ermitteln zu können. Du kannst das Modell auch direkt aus dem Fahrzeugschein ablesen.

?
Übertragung über Sicherheitsserver

Ölwechsel bei einem Mercedes regelmäßig durchführen – warum es sich lohnt

Motorölwechsel müssen sein, denn nur mit einwandfreiem, schmierfähigem Motoröl läuft dein Motor sicher und verschleißarm. Ohne Ölwechsel können Schäden am Motor entstehen. Du sparst also kein Geld, wenn du die Mercedes Ölwechselintervalle ignorierst. Reduziere deine Autokosten, indem du die Preise autorisierter Autowerkstätten vergleichst und deinen Mercedes-Ölwechsel zum Festpreis buchst. Es gibt Motoröle unterschiedlicher Qualität: vom Mineralöl über teilsynthetisches Öl bis zum vollsynthetischen Long-Life-Motoröl. Du brauchst nicht das teuerste Öl zu nehmen. Es muss aber von Mercedes für deinen Motor freigegeben sein. Finde bei Drivelog eine von 10.000 Werkstätten. Buche für deinen Mercedes den Ölwechsel zum Festpreis.

Ölwechsel sind für ein langes Motorleben von zentraler Bedeutung: von A-Klasse über B-Klasse und C-Klasse bis zur S-Klasse. Das gilt auch für ältere Baureihen wie Mercedes W203 (C-Klasse Baujahre 2000 bis 2007). Ein Ölwechsel kostet Geld, aber jeder Ölwechsel lohnt sich. Warum?

Das Motoröl hat mehrere Aufgaben zu erfüllen: Es soll alle sich bewegenden Teile im Motor schmieren.

 
  • Kolben

  • Kolbenbolzen

  • Pleuel

  • Pleuellager

  • Kurbelwellenlager

  • Ventile

  • Ventilstößel

  • Nockenwelle

  • Turboladerachse

Aber es geht nicht nur um das Schmieren des Motors. Das Motoröl hat auch eine kühlende Funktion und zudem die Aufgabe, kleinste Schmutzpartikel und Verbrennungsrückstände aufzunehmen. Auf die Dauer fällt da einiges an Fremdstoffen an, die sich im Motorenöl sammeln. Daher rechtzeitig zum Ölwechsel.

Nach wieviel km solltest du zum Ölservice in die Werkstatt? Unsere Tabelle zeigt dir in etwa, was empfohlen wird. Schau am besten in dein Serviceheft. Dort steht es genau.

Mercedes-Modelle Ölwechsel nach Kilometern Ölwechsel nach Monaten Kosten
Mercedes A-Klasse etwa alle 15.000km etwa alle 12 Monate 50 - 150€
Mercedes B-Klasse etwa alle 15.000km etwa alle 12 Monate 100 - 200€
Mercedes C-Klasse etwa alle 15.000km etwa alle 12 Monate 100 - 200€
Mercedes CLA-Klasse etwa alle 15.000km etwa alle 12 Monate 50 - 150€
Mercedes GL-Klasse etwa alle 15.000km etwa alle 12 Monate 100 - 200€
Mercedes M-Klasse etwa alle 15.000km etwa alle 12 Monate 50 - 150€
Mercedes R-Klasse etwa alle 15.000km etwa alle 12 Monate 150 - 250€
Mercedes S-Klasse etwa alle 15.000km etwa alle 12 Monate 150 - 250€
Mercedes SLK-Klasse etwa alle 15.000km etwa alle 12 Monate 50 - 150€
Mercedes V-Klasse etwa alle 15.000km etwa alle 12 Monate 50 - 150€

Alle Angaben sind Richtwerte und ohne Gewähr. Sieh bitte in der Betriebsanleitung deines Mercedes nach, um sicher zu sein.

Zusammengefasst: Ein Blick in das Serviceheft zeigt dir, welche Ölwechselintervalle der Hersteller für deine A-Klasse, B-Klasse bzw. welches Modell auch immer vorschreibt.
Übrigens: Mercedes-Modelle jüngerer Generationen ab z.B. W203 oder Mercedes Vito erinnern den Fahrer automatisch durch den Bordcomputer an den Ölwechsel. Und wenn du mit deinem Benz zur Inspektion fährst, ist frisches Motoröl ohnehin eingeplant.

Warum Ölwechsel nötig sind – und weshalb frisches Motoröl wie ein Lebenselixier für deinen Motor ist:

  • Wie oben beschrieben, wird das Motoröl im Laufe der Zeit mit Fremdstoffen und Schmutzpartikeln verunreinigt.

  • Durch Schmutz verliert das Öl nach und nach einen Teil seiner Schmiereigenschaften.

  • Additive, die dem Motoröl bei der Herstellung beigemischt werden, unterliegen ebenfalls einem chemischen Alterungsprozess.

  • Bei zu lange überzogenem Ölwechsel kann sich gefährlicher Ölschlamm bilden.

  • Beim Ölwechsel werden aus dem Motor deines Mercedes mit dem Altöl auch die Schmutzpartikel entfernt, die sich im Öl befinden.

  • Auch der Ölfilter, in dem sich die meisten Fremdstoffe befinden, wird bei einem wie von Mercedes vorgeschriebenen Ölwechsel ausgetauscht.

  • Frisches Motorenöl guter Qualität schmiert den Mercedes-Motor wieder optimal.

Du siehst: Ölwechsel müssen sein. Und sie müssen nicht teuer sein.

Mit dieser Ölwechsel-Anleitung meinen wir nicht, dass du den Ölwechsel bei deinem Auto selbst durchführen solltest. Der Ölwechsel ist ohne Hebebühne und geeignetes Werkzeug eine sehr umständliche – und ohne die passenden Voraussetzungen sogar verbotene – Arbeit.

  • Ölwechsel auf einer öffentlichen oder auch privaten Fläche (ganz gleich, ob Garage oder Parkplatz) ohne Grundwasserschutz sind verboten

  • Zuwiderhandlungen können sehr teuer werden

  • Das Altöl muss vollständig aus dem Motor entfernt werden

  • Ölfilter sind oft versteckt eingebaut und nur sehr schwer zu lösen

Mit anderen Worten: Ölwechsel nach dem Do-it-Yourself-Prinzip sind nicht zu empfehlen. Und sie lohnen sich nicht. Du sparst kein Geld, wenn du auch deine Zeit und deinen Fahrtaufwand (Altöl nach dem Ölwechsel zum Laden bringen) mitrechnest.

Wirklich günstig ist ein Ölwechsel, wenn du ihn in einer Fachwerkstatt zum Festpreis machen lässt. Über Drivelog, das Werkstattportal, bekommst du schnell einen Termin und einen Ölwechsel, wie er von Mercedes-Benz vorgeschrieben ist.

  • Fahre nicht mit kaltem Motor bei der Werkstatt vor. Warmes Motoröl ist dünnflüssig und spült so den Schmutz am besten mit heraus.

  • Lange dauert der Ölwechsel beim Mercedes nicht. Wenn du deinen Drivelog-Termin vereinbart hast, ist diese Arbeit nach ca. 20 bis 30 Min. erledigt.

  • Teures Motoröl für deinen Mercedes? Brauchst du nicht zu kaufen. Es muss nur von Mercedes für deinen Motor zugelassen sein. In der Drivelog-Werkstatt erfährst du alles.

  • Auch Ölfilter immer wechseln lassen, denn:
    Im Ölfilter befindet sich immer eine bestimmte Menge Öl – und somit Altöl, wenn der Wechsel fällig ist.

  • Ein einwandfreier, frischer Ölfilter kann Schmutzteilchen und feinen Metallabrieb besser auffangen als ein Filter, durch den schon riesige Mengen Öl gepumpt wurden.

  • Ein Ölfilter ist keine teure Investition.

Die Kosten des Ölwechsels hängen maßgeblich vom verwendeten Öl und von der Ölmenge ab. Der Motor einer A-Klasse läuft mit weniger Öl als z.B. die Motoren von der C-Klasse oder vom Mercedes Vito. Pauschal könnte man sagen: Rechne mit 50 bis 200 Euro, je nach Mercedes-Modell und Motoröl. Wird Longlife-Öl verwendet, sind die Kosten höher als beim Ölwechsel mit Leichtlauföl.  Wie oben beschrieben: Teures Öl brauchst du nicht zu kaufen. Es reicht, wenn es von Mercedes für dein Auto zugelassen ist. Vergleiche hier die Preise für den Ölwechsel, und vereinbare deinen Online-Termin zum Festpreis.

Bei der Frage, ob das Öl vom Automatikgetriebe (ATF) gewechselt werden muss, gehen die Meinungen auseinander:

  • Manche Benz-Fahrer schwören darauf, grundsätzlich einen ATF-Wechsel durchführen zu lassen oder sogar das Automatikgetriebe spülen zu lassen

  • Auch beim Schaltgetriebe lassen manche das Getriebeöl wechseln

  • Mercedes hatte das ATF früher für wartungsfrei erklärt

  • Später tauchte der Ölwechsel beim Automatikgetriebe nach z.B. 60.000 km für einige Modelle im Wartungsplan auf. Es kommt also auf das Modell – und damit auf dein Serviceheft an

  • Unabhängig davon gilt: Automatikgetriebe, die schlecht schalten, erhalten erst einmal einen Ölwechsel. Mit frischem ATF schalten viele Getriebe dann wieder weich.

  • Sinnvoll ist es auf jeden Fall, den Ölstand des Automatikgetriebes regelmäßig zu prüfen. Beim Motorölwechsel kann das deine Drivelog-Werkstatt gleich machen. Sprich die Mitarbeiter einfach darauf an.

Zusammenfassung: Mercedes-Ölwechsel kannst du zum günstigen Festpreis in deiner nächsten Drivelog-Werkstatt durchführen lassen. Ob auch beim Automatikgetriebe ein Ölwechsel bei deinem Mercedes nötig ist, sagt man dir dort.

Vereinbare jetzt deinen Online-Termin zum Festpreis in Drivelog-Qualität.

 

Unsere Partner-Werkstätten:

So einfach geht's:

Du sagst uns, welchen Service dein Auto braucht und um welches Modell es geht.

Wir sagen dir, welche Werkstätten in deiner Nähe den Service zu welchem Festpreis erledigen.

Du wählst deine Werkstatt und einen Wunschtermin aus und buchst den Service.