So einfach buchen wie nie:

Zahnriemenwechsel Volkswagen

  • Längere Lebensdauer des Motors
  • Zahnriemen wechseln zum Festpreis
  • Qualitätswerkstatt in deiner Nähe
  • Wunschtermin bequem buchen
Wir wurden ausgezeichnet

Exzellent

aus 123 Bewertungen

Dein Fahrzeug wählen

Welche Marke fährst du?
Wähle hier bitte die Marke deines Fahrzeuges aus. Mit dieser Angabe hilfst du uns, den passenden Werkstatt-Partner und einen verlässlichen Festpreis für dich zu finden.

?

Welches Modell fährst du?
Wähle hier bitte das genaue Fahrzeug-Modell aus. Da manche Services von Modell zu Modell unterschiedlich komplex sind, brauchen wir diese Information, um für dich einen verlässlichen Festpreis ermitteln zu können. Du kannst das Modell auch direkt aus dem Fahrzeugschein ablesen.

?
Übertragung über Sicherheitsserver

Zahnriemenwechsel im Wechselintervall: wie eine Versicherung für ein langes Motorleben

Zahnriemen müssen regelmäßig gewechselt werden. Der Zahnriemen treibt die Nockenwelle an und stellt somit die zentrale Funktion des Motors sicher: die Ventilsteuerung. Reißt der Zahnriemen, können Kolben und Ventile zusammenstoßen: meist das Ende des Motors - und damit oft auch ein wirtschaftlicher Totalschaden des Autos. Deshalb ist der Zahnriemenwechsel im Wechselintervall so etwas wie eine Motor-Lebensversicherung. Vergleiche auf Drivelog die Preise von rund 10.000 Werkstätten, die den Zahnriemenwechsel nach den Vorgaben der Autohersteller durchführen: also mit Wechsel von Spann- und Umlenkrollen, Wasserpumpe usw. Vereinbare hier den Wechsel des Zahnriemens zum Festpreis.

Bei diesen Werkstätten wurde zuletzt ein Zahnriemenwechsel gebucht

 


 

 

 

 


 

 

 

 


 

 

 

Zahnriemenwechsel VW

Zahnriemenwechsel bei Volkswagen-Modellen zum Festpreis buchen

Ein Zahnriemen könnte im Laufe seines Lebens bis zu sechs Mal die Welt umrunden. Dass der Zahnriemen die hohen Laufleistungen moderner VW-Motoren in Polo, Passat oder Tuareg unbeschadet bewältigt, beruht auf den verwendeten High-Tech-Materialien. Sie sorgen auch dafür, dass der Zahnriemen sowohl bei extremen Temperaturen als auch bei Feuchtigkeit in Form bleibt. Allerdings hat er noch zwei weitere Feinde: Verschleiß und Alter. Vernachlässigt man die Kontrolle des Zahnriemens, sind die Folgen gravierend: Reißt er, ist der Motor wenige Augenblicke später Altmetall. Deshalb sollte bei jedem VW-Fahrzeug regelmäßig ein Zahnriemenwechsel erfolgen.

In VW-Motoren sorgt der Zahnriemen für eine optimale Kraftübertragung

Der Zahnriemen befindet sich vorn am VW-Motor. Er verbindet die Kurbel- mit der Nockenwelle. Während die einzelnen Zylinder in den Kolben von der Kurbelwelle bewegt werden, steuert die Nockenwelle die Ein- und Auslassventile von Viertaktmotoren. Der Zahnriemen überträgt die Kraft der Kurbelwelle auf die Nockenwelle – mehrere tausend Mal pro Minute. Beide Wellen müssen daher exakt aufeinander abgestimmt sein, damit Kolbenstellung und Ventilsteuerung genau zueinander passen. Nur so laufen Kraftstoffzufuhr, Entzündung des Gas-Luft-Gemischs und Ausstoß der Abgase optimal nacheinander ab.

Bei Geschwindigkeiten von 2000 bis 8000 Umdrehungen pro Minute, die ein VW-Motor erreicht, muss der Zahnriemen perfekt funktionieren. Wird die synchrone Bewegung unterbrochen, weil der Zahnriemen die Spannung verliert, sich verlängert hat oder gerissen ist, schlagen Ventile und Kolben aufeinander. Im günstigsten Fall verbiegen sich die Ventile nur, im schlimmsten Fall birst der Zylinderkopf. Dann muss der Motor aufwendig und teuer instand gesetzt werden. Die Kosten dafür liegen bei 5.000 bis 10.000 Euro – abhängig von Bauart, Größe und Leistung des Motors.

Nicht nur bei Volkswagen : Keilriemen und Zahnriemen sind unterschiedliche Bauteile

Der Zahnriemen ist nicht gleichzusetzen mit dem Keilriemen in VW-Motoren. Die Motoren betreiben mit diesem zweiten Riemen wichtige Aggregate wie Lichtmaschine, Klimaanlage oder Servolenkung. Der Querschnitt ist trapezförmig und erinnert an einen Keil. In modernen Autos findet man statt des klassischen Keilriemens meistens einen Keilrippenriemen, auch in VW-Modellen wie den neueren Transportern, einigen Golf und Passat Modellen wie auch dem VW Sharan, wird diese Weiterentwicklung verwendet.

Der Keilrippenriemen ist flacher als ein Keilriemen. Daher erlaubt er eine kompaktere Gestaltung des Motorraums – ohne Abstriche bei der Leistungsübertragung in Kauf nehmen zu müssen. VW hat für den Keilrippen- bzw. Keilriemen keine Austauschintervalle festgelegt. Er ist auch nicht Bestandteil der Wartungsliste. Daher empfiehlt VW, den Keilriemen bei Bedarf zu wechseln – also erst dann, wenn bei einer Sichtprüfung ein Verschleiß oder ein Riss festgestellt wurde.

VW empfiehlt Zahnriemenwechsel von Profis

Jedes Modell hat ein spezifisches Wartungsintervall, für das VW einen Zahnriemenwechsel empfiehlt. Abhängig von Motortyp und Motorgröße liegt das Intervall zwischen 90.000 und 240.000 Kilometern. Allerdings lassen hohe Laufleistungen einen Zahnriemen schneller verschleißen, auch starke Temperaturschwankungen oder eine unregelmäßige Nutzung des Fahrzeugs führen zu einer rascheren Materialermüdung. Kritisch wird es, wenn der Zahnriemen älter als 7 Jahre ist und spröde wird. Spätestens dann sollte er gegen einen neuen gewechselt werden.

Den eigentlichen Zahnriemenwechsel bei einem VW-Modell überlässt man besser den Profis. Für den richtigen Austausch braucht man nicht nur das nötige Fingerspitzengefühl und ausreichend Erfahrung, sondern auch eine Reihe von Spezialwerkzeugen. Zudem müssen die Vorgaben von VW, wie der neue Zahnriemen einzubauen ist, eingehalten werden. Doch auch als Laie kann man einiges tun, um zumindest rechtzeitig den Zahnriemenwechsel am eigenen VW-Fahrzeug zu veranlassen. Dies betrifft insbesondere die regelmäßige Sichtkontrolle des Zahnriemens auf Schäden:

  • Zeigen sich Brüche auf der glatten Rückenseite?

  • Haben sich feine Risse an den Seiten gebildet?

  • Sind Fäden, die aus dem Gummi treten, oder andere Ausfransungen zu erkennen?

  • Sind nur auf einer Seite Anzeichen für Verschleiß vorhanden?

  • Bestehen auf der Zahnseite Risse?

  • Fehlen auf der Innenseite des Zahnriemens einer oder mehrere Zähne?

Dringender Handlungsbedarf besteht, wenn man Öl auf dem Zahnriemen findet. Dann sollte man umgehend einen Termin in einer Werkstatt vereinbaren, um die Ursache bestimmen zu lassen. Denn das Motoröl greift den Zahnriemen an und lässt ihn porös werden. Daher sollte der Grund für den Ölaustritt behoben sein, bevor man den Zahnriemen seines VW wechseln lässt – ansonsten wird auch das neue Bauteil nicht lange halten.

Die Kosten für einen Zahnriemenwechsel können für alle VW-Modelle schwanken, da die Kosten von verschiedenen Faktoren beeinflusst werden. Die eigentlichen Materialkosten sind nicht sehr hoch. Die Preise für handelsübliche Marken-Zahnriemen für VW-Fahrzeuge liegen zwischen 40 und 60 Euro. Kauft man den Zahnriemen im Set mit einer Wasserpumpe, die bei dieser Gelegenheit oft auch ausgetauscht wird, kommt man auf rund 300 Euro. Der Rest der Summe verteilt sich auf Arbeitsstunden und Arbeitsaufwand, die beide wiederum von folgenden Faktoren abhängen: Wie komplex ist der Motor aufgebaut? Wie zugänglich ist der Zahnriemen im Motorraum? Muss zum Beispiel der Motor des VW für den Zahnriemenwechsel ausgebaut werden, steigen die Kosten um mehrere hundert Euro.

Die richtige Werkstatt für den Zahnriemenwechsel für VW-Fahrzeuge bei Drivelog finden

Wichtige Services wie Ölwechsel, Reparaturen oder den Zahnriemenwechsel übernehmen nicht nur VW-Vertragswerkstätten. Auch freie Werkstätten und Werkstattketten bieten diesen Service an – immer in vergleichbarer Qualität und oft zu niedrigeren Kosten.

Bei Drivelog kommt man mit wenigen Klicks zur passenden Werkstatt. Einfach den gewünschten Service auswählen – hier Zahnriemenwechsel – und die Suche für das eigene VW-Modell genau eingrenzen. Dann kann man mithilfe einer Liste von Partner-Werkstätten einen Termin bei einem geeigneten Anbieter in der Nähe buchen – zum Festpreis.

 

Unsere Partner-Werkstätten:

So einfach geht's:

Du sagst uns, welchen Service dein Auto braucht und um welches Modell es geht.

Wir sagen dir, welche Werkstätten in deiner Nähe den Service zu welchem Festpreis erledigen.

Du wählst deine Werkstatt und einen Wunschtermin aus und buchst den Service.